Sexualaufklärung verfolgt das Ziel, Jugendliche auf dem Weg zu ihrer sexuellen Identität zu begleiten und unterstützt sie, Sexualität verantwortungsvoll, selbstbestimmt und lustvoll zu erleben.

 Dies geschieht durch:

  • einfühlsame und fachkundige Vermittlung von Fakten zur Sexualität und Unterstützung beim Erwerb von Handlungskompetenzen
  • Förderung der Kommunikation zwischen den Geschlechtern
  • Austausch zu Wertvorstellungen und Selbstreflexion in Gruppen

Die elbe stützt sich in ihrem Verständnis von Sexualpädagogik auf die Standards für die Sexualaufklärung in Europa der WHO (2011), die IPPF Erklärung zu den sexuellen Rechten (2009), dem Lehrplan der Innerschweiz und den Empfehlungen zur sexuellen Bildung von sexueller Gesundheit Schweiz (2010). Weitere Informationen zur Gesundheitsförderung und Prävention siehe Konzept elbe.

Die elbe ist Mitglied der Allianz für Sexualaufklärung, welche sich für eine ganzheitliche und qualifizierte Sexualaufklärung einsetzt.

Module

Die elbe bietet verschiedene Module zu Körper- und Sexualaufklärung an. Auf Wunsch werden ergänzende Themen einbezogen. Anonyme Fragen der Schülerinnen und Schüler ermöglichen eine Gestaltung des Unterrichts, welcher sich am Wissensstand und Interessen der Schülerinnen und Schüler orientiert. Die Module werden à 3 Lektionen angeboten.

Für weitere Auskünfte und Buchungen nehmen Sie mit uns Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! auf!

In der Regel stehen Montag und Freitag für Klasseneinsätze zur Verfügung. Andere Wochentage können auf Anfrage abgeklärt werden. 

Modul Körper und Sexualität

Primarstufe 5. + 6. Klasse

  • Wissensvermittlung zu Geschlechtsorganen, Zyklus, Zeugung, partnerschaftliche Sexualität
  • Auseinandersetzung mit unterschiedlichen Ansichten und Gefühlen über Freundschaft, Liebesbeziehungen und Sexualität
  • Thematisieren der individuellen körperlichen, emotionalen und geistigen Veränderungen während der Pubertät

Modul Verhütungsmethoden

Sekundarstufe 1

  • Auseinandersetzung mit verschiedenen Verhütungsmitteln und ihrer sicheren Anwendung
  • Thematisieren von empfängnisverhütenden als auch vor Geschlechtskrankheiten schützenden Verhütungsmitteln
  • Austausch zu Vorstellungen über das 1. Mal und partnerschaftliche Sexualität

Modul sexuelle Orientierung

Sekundarstufe 1

  • Vermittlung von Informationen und Fakten zur sexuellen Orientierung
  • Reflektieren der eigenen Vorstellungen zu gleichgeschlechtlichen Lebensweisen
  • Auseinandersetzung mit dem Erfahrungsbericht eines Coming Outs

Zielgruppen

Das Angebot richtet sich an:

  • Lehrpersonen und Schulklassen (5. + 6. Primarklassen und Sekundarstufe)
  • Jugend- und Elterngruppen und ihre Organisationen
  • ErzieherInnen, SozialpädagogInnen und andere Fachkräfte

Tarif

Im Rahmen einer Leistungsvereinbarung ist dieses Angebot für Lehrpersonen im Kanton Nidwalden kostenlos. Im Kanton Luzern und Obwalden werden die Dienstleistungen nach Aufwand berechnet.


Beratung von Lehrpersonen

Auf Wunsch sind Beratung und Unterstützung der Lehrperson zur eigenen Vorbereitung oder zur weiteren Vertiefung sexualpädagogischer Interventionen im Klassenverband möglich. Wir geben gerne Auskunft über empfehlenswerte Fachliteratur.

Mögliche Vertiefungsthemen: Rollenbilder, sexuelle Rechte, Gewalt in Teenagerbeziehungen, ungewollte Schwangerschaft usw.

Nehmen Sie mit uns Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! auf.